Neurochirurgische Klinik: Bild vom Bettenhochhaus am Campus Charité Mitte

Klinik für Neurochirurgie in Berlin – Ihr Expertenteam bei Erkrankungen des Nervensystems

In der Neurochirurgischen Klinik in Berlin werden Erkrankungen des peripheren und zentralen Nervensystems behandelt. Fachkompetenz und Erfahrung aus jährlich etwa 5.000 Operationen zeichnen das Spitzenteam der Neurochirurgischen Klinik der CharitéUniversitätsmedizin Berlin aus.
Die Klinik für Neurochirurgie hat folgende Behandlungsschwerpunkte:

  • Zerebrovaskuläre Erkrankungen
  • Erkrankungen der Wirbelsäule und des Rückenmarks
  • Hirn- und Schädelbasistumoren
  • Erkrankungen der Peripheren Nerven
  • Funktionelle Neurochirurgie / Schmerztherapie
  • Erkrankungen des Liquorsystems

Der Arbeitsbereich Pädiatrische Neurochirurgie befasst sich speziell mit der neurochirurgischen Behandlung und Betreuung von Kindern und Jugendlichen. Erfahren Sie dazu mehr auf der Website der Pädiatrischen Neurochirurgie.

Die Neurochirurgische Klinik befindet sich an drei Charité-Campi: Am Campus Charité Mitte, dem Campus Virchow-Klinikum und dem Campus Benjamin Franklin. An allen drei Klinikstandorten ist ebenfalls eine Neurochirurgische Hochschulambulanz ansässig. Hier findet die Beratung zu den Krankheitsbildern in Spezialsprechstunden statt.

Darüber hinaus forschen in der Berliner Klinik mehrere Arbeitsgruppen im Bereich der Neurowissenschaft zu Diagnostik- und Behandlungsmöglichkeiten.

Die Neurochirurgische Klinik befindet sich an folgenden drei Campi